Rauhnächte:

Die Anleitung für Deine zauberhafte Jahresplanung

 

In der heutigen Podcast Folge habe ich Dir ein ganz zauberhaftes Jahres-Ritual mitgebracht, die „Rauhnächte“.

Ich gebe Dir die Anleitung für diese intuitive Jahresplanung, damit 2020 einfach sensationell für Dich wird. Was ich besonders liebe, Du lässt Dein Herz sprechen, damit Deine Seele und nicht Deinen Verstand.

Außerdem erfährst Du, wie ich mich auf die Rauhnächte vorbereite, was ich genau mache, wie ich dieses Ritual noch ergänze und warum ich zum Fan geworden bin. : )

 

Rauchnächte-Ritual:

 

In einigen Traditionen beginnen die Rauhnächte bereits am 21.12. zur Wintersonnenwende. Ich starte immer in der Nacht vom am 24.12. auf den 25.12., weil es für mich zeitlich einfach besser passt. Das Ritual geht über 12 Nächte und 12 Tage.

 

Rauhnächte-Vorbereitung:

01 Glaubenssätze verabschieden:

Ich ergänze dieses Ritual mit dem Verabschieden von limitierenden Glaubenssätzen, indem ich diese jeweils auf einen kleinen Zettel schreibe und dann in einer feuerfesten Form verbrenne. Ich bedanke mich, vergebe und lasse los. Wenn ich mir dafür einen neuen gönnen möchte, dann mache ich das natürlich.

Hör auch gerne in diese Podcast Folge rein, wo ich Dir die Anleitung gebe, Deinen negativen Gedanken zu vergeben und wie Dir das Universum dabei hilft Neue zu kreiieren.

>> Vergib Deinen negativen Gedanken

 

02 Räume reinigen:

Räuchern ist ein wesentlicher Bestandteil der Rauhnächte. So wie wir uns regelmäßig waschen und reinigen, ist es auch für die Räume, in denen wir leben und uns bewegen, notwendig, sie auf allen Ebenen zu reinigen und auch energetisch zu, damit Altes gehen und Neues sich verankern kann.

Ich gehe durch jeden einzelnen Raum und drehe mich bei meinem Ritual, damit ich jeden Winkel anspreche. Ich sage dabei folgenden Satz:

„Ich reinige diesen Raum von allem Alten und lasse es in Liebe gehen. Ich schaffe Platz für Neues und wünsche uns nur das Allerbeste, auch wenn ich noch nicht weiß, was es ist, vertraue ich dem Universum, es wird wissen, was das beste für uns ist.“

Rauhnächte-Nächte&Tage:

Jede Rauhnacht entspricht einem Monat des kommenden Jahres und beginnt immer um 24 Uhr und gilt für den ganzen Tag

  1. Rauhnacht: 25.12. –  Januar
        Thema: Basis, Grundlage, Wurzeln
        Was ist mein Thema?
  2. Rauhnacht: 26.12. – Februar
        Thema: eigene Kraft, Höheres Selbst, Innere Führung
        Was sind meine Ziele?
  3. Rauhnacht: 27.12. – März
        Thema: Lasse Wunder in Deinem Leben zu – Herzöffnung
        Was ist mein Herzensthema?
  4. Rauhnacht: 28.12. – April
        Thema: Tag der Auflösung, Transformation, Neubeginn, Aufbruch
        Was möchte ich verändern?
  5. Fünfte Rauhnacht: 29.12. – Mai
        Thema: Tag der Freundschaft & Selbstliebe
        Wer ist meine beste Freundin/Freund?
  6. Rauhnacht: 30.12. – Juni
        Thema: Bereinigung, Loslassen, Balance, Rückschau
        Was möchte ich loslassen und vergeben?
  7. Rauhnacht: 31.12. – Juli
        Thema: Öffnung für das Neue, innere Kinder, innere Stimme, Seele, Heimat, Gefühle, Weiblichkeit
        Was wünsche ich mir für das Neue Jahr?
  8. Rauhnacht: 01.01. – August
        Thema: Geburt des neuen Jahres, Fülle, Selbstausdruck, Verwirklichung
        Wie will ich mich fühlen und sein?
  9. Rauhnacht: 02.01. – September
        Thema: Gold, Segenslicht, eigene Mitte, Klarheit, Ruhe und Frieden, Herz
        Was ist mir wichtig?
  10. Rauhnacht: 03.01. – Oktober
          Thema: Visionen, Eingebungen, Verbindung mit dem Göttlichen, Weisheit
          Was ist meine Vision für das Neue Jahr?
  11. Rauhnacht: 04.01. – November
          Thema: Loslassen, Abschied nehmen, Transformation, Wandlung
          Was ist der Sinn meines Lebens?
  12. Rauhnacht: 05.01. – Dezember
          Thema: Tag der Gnade, Räuchern, Bereinigen, Aufbruch, Entfaltung, Expansion
          Was will ich noch loslassen und bereinigen?

Die Nacht vom 24. auf den 25.12., also der Start des Rituals ist besonders heilig und bedeutungsschwer, sagt man. In dieser Rauhnacht also da besonders achtsam sein.

Die Nacht vom 31.12. zum 1.1. soll die stärkste Wahrsagewirkung haben.

 

Rauhnächte-Social Media:

 

Es wird zu jeder Rauhnacht einen Post von mir auf Instagram, Facebook, Pinterest und Linkedin geben, wo Du aktiv mitmachen kannst und wir uns austauschen.

 

 

Ich wünsche Dir wie immer ganz viel Freude dabei.

 

Wie schön, dass es Dich gibt.

Wie schön, dass Du auch gerade hier bist, auf dieser Welt. Du bist ein Geschenk!

 

Deine Annett Burmester

 

Deine Jahresrückblick-Meditation NAMASTÉ 2019:

 

Dein erfolgreiches Morgenritual LIEBLINGSTAG:

 

Starte 2020 in Deine FÜLLE und Deinen ERFOLG:

Pin It on Pinterest

Share This

Durch die weitere Nutzung der Seite stimmst du der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du sich damit einverstanden.

Schließen